Tipps zu Ausflügen mit Babys und Kleinkindern

Hier finden Sie unsere 6 Tipps zu Freizeitangeboten auf Mallorca für die ganze Familie, von den ganz Kleinen bis zu den Großen.

Unsere Vorschläge umfassen Ausflüge in Natur- und Nationalparks, Zoos, eine Bananenplantage mit Tieren, sowie einen Spaziergang im Zentrum Palmas.

Weitere Tipps zu Kinder geeigneten Stränden & nahe liegenden Unterkünften finden sie hier

1. Besucherzentrum Nationalpark Cabrera, in Colònia St. Jordi

Dieses Informationszentrum mit spektakulären Meeresaquarien und dem Museum zur Natur & Geschichte der vor der Küste liegenden Felsinsel Cabrera befindet sich in dem Hafendorf Colònia de Sant Jordi

Hier legen auch die Boote für Ausflüge nach Cabrera ab.

 

Das Hauptgebäude ist einem Talaiot nachempfunden – einem der für Mallorca und Menorca typischen Megalithbauten.

 

Öffnungszeiten: 10-14.00 & 15-18.00

Letzter Einlass: 13.00 & 17.00.

Eintrittspreis: Erwachsene 8 € / Kinder 4 € / (Residenten 50% Rabatt).

Lage: Carrer Gabriel Roca, s/n 07638 Colònia de Sant Jordi

Tel. +34 971 656 282, www.cvcabrera.es

2. Spaziergang & Strandbesuch im Naturpark Mondragó

Im Naturpark Mondragó mit seinen schönen Stränden, Feuchtgebieten & Dünen, können Spaziergänge & Radtouren mit Strandbesuchen verbunden werden. 

 

Die zwei naheliegendne Buchten Cala Mondragó und S´Amarador  sind durch einen kurzen Spaziergang über einen breiten Felspfad direkt am Meer zu erreichen. Mit ihren flachen Einstiegen und dem geringen Wellengang eignen sich beide Strände hervorragend für Familien.

 

S´Amarador bietet schattige Plätze  sowie Picknicktische unter hohen Pinien. Es gibt Sonnenschirme, Strandliegen und eine kleine Bar.

In der Cala Mondragó gibt es mehrere nette Bars und Restaurants, Strandliegen, Familientretboote mit Rutsche und Duschen

 

Weitere Tipps zu Kinder geeigneten Stränden sowie nahe liegenden Unterkünften finden sie hier. 

3. Zoo und Tierheim Natura Parc, in Santa Eugenia

Der 1998 von einer mallorquinischen Familie gegründete Zoo Natura Parc ist nicht nur ein Zoo, sondern auch Auffangstation für verwahrloste oder ausgesetzte Tiere. Hier lassen sich zahlreiche einheimische & exotische Arten bewundern, von Pflanzen, Säugetiere, Reptilien, bis zu Insekten & Vögeln. 

 

Zu den Highlights der Anlage zählen ein Streichelzoo und ein begehbares Lemurengehege, in denen man die Tiere im  aus nächster Nähe bestaunen und bei der Fütterung mitmachen kann.

 

Öffnungszeiten: 10-18.00, ganzjährig geöffnet (außer 25. Dez & 1.Jän).

Eintrittspreis: Erwachsene 15 € (Residenten 11 €) / Kinder bis 12 Jahre 9 € (Residenten 7 €) / Kinder < 3 Jahren gratis. Lage: Carretera de Sineu, KM 15,4, 07142 Santa Eugenia, Tel. +34 971 144 532, www.naturaparc.net

 

4. La Bananera - Tropical Park Jumaica, bei Porto Colom

Dieser Park ist eine Mischung aus einer Bananenplantage & einem kleine Zoo mit exotischen Tieren wie Papageien & Nasenbären, aber auch einheimischeren Tieren wie Enten, Schwänen, Ponys & Schweinen.

Die Pflanzenwelt mit ihren herrlichen Blumen & exotischen Früchten gleicht einem tropischen Dschungel.

In der Tropical Bar gibt es frisch geerntete Bananen & im Restaurant Pep Noguera mallorquinische Küche.

 

Öffnungszeiten: Täglich Sommer 09-18.00, Winter 10-16.30. Eintrittspreis: Erwachsene 6 €, Kinder 3 €. Tel.: 971 83 33 55. Lage: direkt an der Ostküstenstraße, zwischen Porto Colom und Portocristo, bei Kilometer 4,5.

5. Stadtbummel im Zentrum Palmas

Jederzeit empfehlenswert ist ein Spaziergang durch das Zentrum Palmas (außer Sa & So im Sommer). 

Die beeindruckende Kathedrale Santa Maria - El Seu auf katalanisch, ist schon von weitem zu sehen.

Eine Zufahrt zur Parkgarage "Parc de la Mar"  befindet sich direkt an der Hauptstraße Ma-19 zwischen der Kathedrale und dem Meer. Sie ist einfach zu finden & ist der ideale Ausgangspunkt für eine Bummeltour durchs Zentrum.

Einen schönen Spielplatz für die Kleinen findet man im östlichen Teil des Parc de la Mar vor der Kathedrale.

Andere Alternativen sind ein Spaziergang entlang des Hafens mit seinen Superyachten und Kreuzfahrtschiffen, sowie ein Besuch der Burg von Bellver, einer Festung aus dem 14. Jahrhundert die direkt über Palmas Hafen thront. 

Zurück